Stammtisch der Niederfischbacher SPD zum Thema Große Koalition – regelmäßiger Austausch geplant

Pressemitteilung

Die Frage „Große Koalition – Ja oder Nein?“ stand im Mittelpunkt des ersten SPD-Stammtisches in Niederfischbach. Das neue Format soll die eigenen Parteimitglieder und interessierte Bürger gleichermaßen ansprechen. „Der politische Austausch findet bewusst in ungebundener und lockerer Runde jenseits der üblichen Regularien statt“, erklärte der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Bernd Becker.

Kaum ein anderes Thema beschäftigt die SPD zurzeit mehr als eine mögliche Neuauflage der Großen Koalition. Wie schwer sich die Sozialdemokraten mit einer Entscheidung tun, wurde auch an diesem Abend im Fuchshof deutlich. Nach dem Scheitern von Jamaika hätten viele eine Minderheitsregierung favorisiert. Diese Lösung sei aber offenbar mit Merkel nicht zu machen.
Bei der Frage, was der SPD nach ihrem historisch schlechten Wahlergebnis eher weiterhelfen würde, gingen die Meinungen auseinander. Die dringend notwendige Erneuerung der Partei sei bei einer Regierungsbeteiligung schwieriger voranzutreiben, so die Überzeugung vieler. Auf der anderen Seite stand die Befürchtung, bei Neuwahlen noch schlechter abzuschneiden. Das könne der SPD aber auch nach vier weiteren Jahren unter Merkel drohen, warnten die GroKo-Gegner.

Bei einer Regierungsbeteiligung könne man immerhin einige sozialdemokratische Inhalte umsetzen, gaben Befürworter zu bedenken. Die meisten aber hielten die Sondierungsergebnisse nicht für ausreichend und forderten Nachbesserungen im Zuge der Koalitionsverhandlungen. Ansonsten sei eine Zustimmung der Parteibasis wenig wahrscheinlich, prophezeiten einige Stammtischteilnehmer.

Bernd Becker zog ein positives Fazit über den Verlauf der Veranstaltung. Erfreulich sei, dass auch Personen ohne Parteibuch den Weg in den Fuchshof gefunden hätten. „Die diskussionsfreudige Runde heute Abend animiert dazu, den Stammtisch zukünftig regelmäßig durchzuführen“, so der Föschber SPD-Chef. Der nächste Termin werde rechtzeitig bekannt gegeben.